Häufig gestellte Fragen

Wie wir arbeiten

Bevor wir für Sie einen ersten Entwurf entwickeln, beginnen wir mit der Grundlagenermittlung. Zum einen versuchen wir Sie bestmöglich zu beraten und klären mit Ihnen als Auftraggeber die Aufgabenstellung. In der Vorplanung werden diese Ergebnisse mit Ihren Wünschen in Einklang gebracht: Ein Planungskonzept, bei Belieben bereits mit ersten Skizzen, wird erarbeitet.

Wollen wir unsere eigenen Denkmäler umsetzen?

Mag sein, dass dies für manche Architekten zutrifft, aber lassen Sie uns die Frage für uns beantworten: Wir wollen uns kein Denkmal setzen. Wir wollen Sie als Auftraggeber zufrieden stellen und Sie bestmöglich in Hinsicht auf Gestaltung und Ausführung beraten. Wir freuen uns, wenn wir für Sie alle Möglichkeitenen von Gestaltung und Material, Raumproportion und Farbe ausschöpfen können. Wenn die Früchte dieser Arbeit hervorragender Architektur sind, nützt dies Ihnen als Bauherrn, erfreut die Allgemeinheit und (in aller Bescheidenheit) ehrt uns.

Benötigt man einen Planer?

Gut geplant ist halb gewonnen. Dieses Sprichwort kennt wohl jeder. Die beste Vorsorge gegen Probleme beim Bauvorhaben ist eine exakte Planung. Aber nicht nur das gewünschte Endergebnis zählt, sondern auch der Ablauf, also der Weg zum Ziel. Gute Planer wissen das.

Ist ein Haus mit guter Architektur teurer?

Nein. Eine aktuelle Untersuchung des Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass gute Architektur dem Auftraggeber unter dem Strich, am günstigsten kommt .
Insbesondere gilt gute Architektur als wertsteigernd und werterhaltender Faktor.

Haben Sie die Kosten im Griff?

Für die Ausführung und Realisierung Ihrer Bauvorhaben verbinden wir ein Höchstmaß an Kompetenz mit jahrelanger Erfahrung. Hier können Sie von unserem höchsten Ausbildungsniveu profitieren und Ihr Bauvorhaben in sicheren Händen wissen. Unser Unternehmen bietet Ihnen hochqualitative Planung mit individueller Problemlösung und strenger Kostenkontrolle, die ein integraler Bestandteil der Gesamtplanung ist.

Haben wir Ihre Frage nicht beantwortet? Nutzen Sie unser Online-Formular, wir freuen uns über Ihren Erstkontakt.

Ist ein Architekt ein Architekt?

Grundsätzlich Ja. Übt jedoch ein Architekt auch ein Gewerbe aus das eine Tätigkeit zum Gegenstand hat, die auch zum Befugnisumfang des Ziviltechnikers gehört, so hat er seine Befugnis bei der Ingenieurkammer ruhend zu legen. Seine Tätigkeit übt er dann mit seiner Berechtigung über die WKO aus. Er bleibt immer noch Mitglied der Ingenieurkammer und ist dort auch wahlberechtigt. Die Fahrner GmbH ist ein Baumeisterunternehmen. Hr. Di. Markus Fahrner ist Architekt mit ruhender Befugnis bei der Ing-Kammer OÖ.

News Archiv