Trends zu fixen Preisen und kurzer Bauzeit

Dez 4, 2010   //   by admin   //   News

Die Volkspartei und der Wirtschaftsbund haben den Hausbau-Ratgeber „Bauen & Wohnen in Öberösterreich 2011“ aufgelegt und stellen sieben aktuelle Trends im Wohnbau vor.

Die oberösterreichischen Bauvorschriften, die Wohnbauförderung und die Wohnbaufinanzierung ändern sich laufend. Darum würden jedes Jahr alle Informationen des Ratgebers auf den neuesten Stand gebracht, sagte Wirtschaftsbund-Direktor Gottfried Kneifl bei der Präsentation. Er stelle auch sieben aktuelle Trends im Wohnbau vor, die sich bei der Bearbeitung des Buches herauskristallisierten:

  • Fixe Preise: Kunden wollen verstärkt einen fixen Preis für das gesamte Bauvorhaben. Baufirmen bieten Pakete bzw. Ausbaustufen an. Schlüsselfertige Projekte werden nachgefragt.
  • Kurze Bauzeit: Kunden wollen in kürzester Zeit in das fertig gebaute Haus einziehen, umso länger dauert aber die Planung.
  • Langlebige Bauten: Man möchte nicht nur für 10 oder 15 Jahre bauen, sondern das Haus in optimalem Zustand an die nächste Generation weitergeben.
  • Ökologie, Energieeffizienz
  • Weg von der Schwarzarbeit: Wegen verstärkter Kontrollen und Problemen mit der Gewährleistung gehe der Trend weg von Schwarzarbeit, so die VP und der Wirtschaftsbund.
  • Thermische Sanierungen
  • Baumeister als Generalunternehmer

Das Handbuch ist unter 0732 / 771 855-23 oder via mario.schachner@ooe-wb.at erhältlich.

News Archiv